News: 6.1 Update-Probleme, Gutenberg 14.4, Meetups vs. Hybridmeetups

WordPress 6.1 ist ganz frisch draußen und hat beim automatischem Update wohl einigen Leuten Probleme gemacht. Außerdem gibt es wieder neue Funktionen in der aktuellen Gutenberg Version, die dann in die kommende WordPress Version kommen wird. Außerdem haben wir uns mal ein wenig über die aktuelle Meetup-Situation unterhalten und ein wenig über Online-, Offline und Hybridvarianten von Meetups gesprochen.

Termine:

Die Termine nennen wir euch in der Sendung. Ansonsten findet ihr deutschsprachige Meetups hier oder in eurem WordPress Dashboard. Alle weltweiten WordCamps findet ihr auf wordcamp.org.

Contributer dieser Folge

  • Jessica Lyschik
  • Robert Windisch
  • Sven Wagener
  • Udo Meisen

4 Kommentare

  1. Bei diesem Update zeigt sich die ganze Problematik von einem unfertigen bzw. laufend weiter entwickeltem WordPress: alle vertikalen Abstände bei Bilder sind nach dem Update auf Null! Bei einer Seite, die es schon lange gibt, lässt sich das von hand nicht korrigieren. Ergebnis: ich bin wieder zurück auf 6.0.3.
    Das errinert doch arg an den Update-Sch…ß bei Winn1.

  2. Ist ja schon lustig: ihr bemängelt bei PHP die jährlichen Updates als zu oft, da habe ich doch leicht geschmunzelt. Was machen nur die vielen „normalen“ WordPress-Nur-Benutzer? Bei einer von mir betreuten WordPress-Seite ging nach dem Update auf 6.1 der Newsletter-Versand nicht mehr, es gab nur die vielsagende Fehlermeldung „error“. Ein Rollback auf 6.0.3 behob das Problem, der Seitenbenutzer war aber aufgeschmissen und hat mich hilfesuchend nachts angerufen. Da entwickelt sich WordPress irgendwie in eine falsche Richtung, finde ich. An einem sich produktiven Einsatz befindenen System rumzuschrauben ist immer gefährlich.

    1. Also uns ging es nicht darum, dass die PHP Updates zu oft kommen, sondern darum dass der PHP Support für alte Versionen zu schnell endet. D.h. es gibt dann auch keine Updates mehr für gar nicht mal so alte Versionen.

      Das Problem mit Deinem Plugin ist natürlich dass die Pluginhersteller nicht immer gleich schnell sind wie die Änderungen in WordPress stattfinden. Allerdings muss man an der Stelle wohl dem Pluginhersteller vielleicht mal bescheid geben, dass er aussagekräftigere Fehlermeldungen macht. Damit kann man ja nun wirklich nichts anfangen. Eine Fehlermeldung „error“ gibt es in WordPress selbst nämlich nicht.

      WordPress selbst hat aber in der Vergangenheit viel dazu getan, um die Fehler in Sachen PHP zu verringern. Dazu ist ja das das Site-Health Projekt ins Leben gerufen worden. Was in Gutenberg passiert und was es dort an Breaking Changes gab, steht dann aber nochmal auf einem ganz anderem Blatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du bist derzeit offline.