WordPress Plugins & Themes Entwicklung mit Docker (Folge 36)

Ich packe meinen Docker und nehme mit ….

Wenn es um Web-Entwicklung, geht können schon mal hitzige Diskussionen unter Entwicklern aufkochen. René und Hans-Helge haben schon das ein oder andere mal über die WordPress Entwicklung mit Vagrant erzählt, aber um dem Thema mal einen Counter-Part zu geben, haben wir heute Mike Pretzlaw eingeladen, der uns in die Docker-Welt entführt. Er nutzt die Container schon lange und liebt das einfache Handling. Wie er das anstellt erzählt er uns in dieser Folge.

Jetzt bist du gefragt!

– Hast du schon mal mit Docker gearbeitet?
– Nutzt vielleicht andere Tools wie Vagrant?


Shownotes

Neues Pluginverzeichnis online gestellt

Überraschenderweise wurde am Morgen zum 29. März das neue Plugin Verzeichnis online gestellt. Ähnlich wie beim Forum gibt es dieses mal leider auch wieder Probleme mit fehlenden Funktionen. Auch das neue Layout ist zunächst Gewöhnungsbedürftig. Aufgrund der Umstellung werden derzeit keine neuen Plugins freigeschaltet. Die wohl bedeutendste Entwicklung für die Plugin Entwickler dürfte der neue Suchalgorithmus sein. Außerdem, sollten Entwickler Ihre Header-Bilder für die Plugin-Übersicht überarbeiten, denn die jetzige Anzeige ist deutlich größer und lässt die Bilder verpixelt aussehen.
Link: make.wordpress.org/plugins


Foxhound – Erstes REST API Theme im Theme-Verzeichnis

Mit Foxhound ist das erste Theme im Theme-Verzeichnis online gegangen, welches über die REST API an WordPress angebunden ist. Das Theme basiert auf REACT und das WP-API Menus Plugin wird empfohlen, da WordPress die Endpunkte für die für Menüs in der REST API noch nicht von sich aus bereitstellt. Einige Anforderung für das Theme-Verzeichnis hat das Theme nicht erfüllt, allerdings unterliegen REST-API Themes derzeit nicht dem normalen WordPress Theme-Review-Prozess.

Link: https://wptavern.com/foxhound-is-the-first-rest-api-powered-theme-on-wordpress-org


Media Widgets für WordPress

Die Möglichkeit, Medien in die Sidebar ein zufügen soll künftig einfach mittels Widgets möglich sein. In Zukunft sollen Bilder, Videos und Audio-Dateien eigene Widgets bekommen. Das Feature Plugin Core Media Widgets kann man in der ersten Alpha Version bereits aus dem Plugin-Verzeichnis laden. Dies enthält bisher allerdings nur die Möglichkeit Bilder hinzuzufügen. Das Bilder-Wwidget soll ggf. schon mit Version 4.7.4 ausgeliefert werden.

Link: https://wptavern.com/adding-images-to-wordpress-sidebars-is-about-to-get-a-lot-easier


PHP 5.6 ist nun am weitesten verbreitete PHP Version

Laut W3Tech Statistiken löst PHP 5.6 die Version 5.4 in der Anzahl der meisten Installationen ab. Schaut man sich die Grafiken an, geht es mit den Versionen die älter als 5.6 sind steil bergab. Aber auch die Installationszahlen von PHP 7 nehmen seit Oktober langsam Fahrt auf, hat derzeit aber nur einen Anteil von 3,1%. PHP wird von 82,6% aller Webseiten genutzt.

Link: https://wptavern.com/php-5-6-is-now-the-most-widely-used-php-version


PoEdit 2.0 veröffentlicht

Das bei vielen WordPress Entwicklern beliebte Tool zur Übersetzung PoEdit ist in der Version 2.0 erschienen. Neue Funktionen sind unter anderem ein Syntax Highlighting, Twig Templates, Pre-Translations und eine direkte Anbindung an WordPress per FTP.

Link: https://poedit.net/news/introducing-poedit2


Global Translation Day 3 – Call for Organizers

Der Dritte Global Translation Day ist in Planung und es werden Helfer gesucht die den Tag mit unterstützen. Gesucht werden Designer, Website Administratoren, Lokale Mentoren, Helfer um den Livestream zu Ermöglichen uvm. Der Global Translation Day findet in diesem Jahr im Rahmen des weltweiten International Translation Day statt. Melden kann man sich anscheinend im Rahmen der Kommentare des von Petya Raykovska verfassten Artikels.

Link: make.wordpress.org/polyglots


Sicherheit mit Marc


Thema: Docker

Trotz der bereits großen vielfalt an Virtualisierungen (VMWare, vagrant) hat Docker in den letzten vier Jahren die Community im Sturm erobert. Wahrscheinlich, weil sich damit recht leicht und sehr schnell verschiedene Entwicklungsumgebungen aufbauen lassen. Ein einfacher Befehl reicht aus, um die tollsten Dinge kostenlos und in seinem heimischen Netzwerk zu haben:

Dropbox mit so viel Speicher wie man möchte kann ownCloud
docker run -d -p 80:80 owncloud:8.1

Nicht für Slack bezahlen – selbst hosten
docker run –name mattermost-preview -d –publish 8065:8065 mattermost/mattermostpreview

Private Repos zuhause statt in der Cloud mit Issues und allem kann GitLab
docker run -d -h gitlab.localhost -p 443:443 -p 80:80 -p 22:22 gitlab/gitlab-ce:latest

Besonders für die Theme- & Plugin-Entwicker steht einem alles von Apache 2.2 mit PHP 5.3 bis nginx mit HHVM zur Verfügung und ist innerhalb von Sekunden aufgebaut. Der übliche Schmerz, dass es lokal klappt aber auf dem Kundenserver nicht, lässt sich damit komplett eliminieren. Einfach, schnell und hilfreich – so wurde docker als weiterer Hypervisor (Typ2) groß.

Weitere Links


Plugin Picks

Mike Pretzlaw – Plugin – Debug Bar

Ein must-have für jeden WordPress Entwickler. Dieses Plugin fügt ein Debug Menü in die Admin Bar ein und zeigt auf Wunsch allerlei nützliche Informationen über Queries, Cache, PHP und anderes.

Link: wordpress.org/plugins/debug-bar


Sprecher in dieser Folge

  • Mike Pretzlaw – Wühlt gern in Containern
  • Hans-Helge Bürger – Container Neuling
  • Sven Wagener – Kennt auch ein Paar Container
  • René Reimann – Bester Podcaster der Welt.

Hast du etwas gehört was dich stört, bist andere Meinung oder weißt du es vielleicht besser? Dann nimm dir doch, bitte ein paar Minuten und schreib ein Kommentar oder einen Tweet @wp_sofa

Hashtags passend zu Folge 36 des WP Sofa.
#WordPress #wpsofa_36 #docker #devops



Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin